EN

Petra, Hausfrau

Was ich spüre in Tanou’s Stunden kann ich nur mit unbefleckter Freude beschreiben,
Freude, die mir das Herz öffnet.
Verletzlichkeit, die mein Inneres weit werden lässt.

Ich habe das Gefühl ich muss nicht tapfer sein, nicht stark sein, ….. darf nur lauschen in die Stille, in den Moment, der mich meine Wahrheit spüren lässt.

Das ist es auch, was ich wahrnehme, wenn Tanou mit Menschen arbeitet. Da ist Achtsam-sein, aus dem heraus sich wie eine flexible Struktur formt. Z.B. beim Beobachten des Atems.

Und daraus entsteht dann Kraft, die wie eine Freude am Willen hat, Anstrengung ist nunmehr “Spass´´, nicht eine “Pflicht´´, so nehme ich das in auch in den Übungen wahr.

Ich nehme auch wahr, dass “ES´´ durch ihn hindurchfließt. Dieses “ES´´ fühlt sich wie eine Art  “deMUT´´ an.

 

Zurück zu “Kundenmeinungen”

Kommende Events